Menü

Schlitten fahren

Der Winter hat Einzug gehalten und so haben die dritten Klassen die Gunst der Stunde genutzt und waren am Donnerstag, den 19. Januar am Geißlerhang Schlittenfahren. Alle hatten riesen Spaß.

Bilder


Jugend trainiert für Olympia Langlauf in Isny

Auch dieses Jahr nahm unsere Langlauf-AG am Regierungspräsidiumsfinale in Isny teil.

Auf einer 500m-Runde, die zweimal durchlaufen werden musste, waren Geschicklichkeit und Ausdauer gefragt. Dabei durchliefen die Kinder verschiedene Hindernisse und konnten dabei zeigen, was sie bereits in der Langlauf-AG gelernt haben. Am Ende waren alle glücklich, dass sie fast ohne Sturz im Ziel ankamen.

Die Langlauf-AG gibt es schon seit drei Jahren und findet in Kooperation mit der Skiläuferzunft Leutkirch statt. Sie wird von den erfahrenen Trainern Roland und Annette Ammann betreut.

Mehr…

Dieses Jahr nehmen an der AG 12 Schüler aus den Klasse 2-4 teil. Die schuleigene Langlaufausrüstung kann von den AG-Teilnehmern geliehen werden.

Beim Langlaufwettbewerb in Isny nahmen teil:

Julian Günthner, Alexander und Daniel Heinz, Oliver Heinz, Julian Krauß, Max Neuschel, Liam Reitmeier.

Bilder

Weniger…

Vielen Dank an alle Unterstützer!

Neue Fahrräder für die Gemeinschaftsschule Leutkirch“ des Fördervereins der Gemeinschaftsschule Leutkirch e.V. über Crowdfunding-Plattform der Leutkircher Bank eG finanziert.
Der Förderverein der Gemeinschaftsschule Leutkirch e.V. benötigte finanzielle Unterstützung, um für die Schule neue oder junge gebrauchte Kinder-und Jugendfahrräder anzuschaffen. Diese möchten die Schule nutzen, um mit ihren Schülern die Natur der Umgebung zu erkunden, allen voran unsere schuleigene Streuobstwiese, aber auch die Waldgebiete, Seen, Flüsse und Bäche, die zu Fuß nur schwer erreichbar sind. Viele Schüler der Schule kommen mit dem Bus und haben deshalb nicht die Möglichkeit, mit dem eigenen Fahrrad teilzunehmen.

Mehr…

Um die finanziellen Mittel für dieses Projekt aufzutreiben entschloss sich der Förderverein, die neue Finanzierungsplattform „Crowdfunding“ der Leutkircher Bank eG zu nutzen. Crowdfunding ist ein innovatives Finanzierungsmodell, bei dem eine Vielzahl von Menschen online gemeinsam Projekte finanzieren. Das Ergebnis: die Finanzierung ist nicht nur gesichert, sondern das Ergebnis wurde sogar übertroffen. Das Projekt wurde mit Bildern, einem Video und einem überzeugenden Text auf www.leutkircher-bank.viele-schaffen-mehr.de präsentiert. Durch Mund-zu-Mund-Empfehlungen konnten genug Spender mobilisiert werden, um die Summe von 2964 Euro zu erreichen. Das Projekt ist beendet – es kann aber weiterhin dafür gespendet werden.

Förderverein der Gemeinschaftsschule Leutkirch e.V.
Verwendungszweck: Fahrradaktion
IBAN: DE 51 6509 1040 0057 5170 61
BIC: GENODES1LEU
Leutkircher Bank

„Das großartige Konzept von Crowdfunding zeigt sich an unserem Beispiel“, erklärt Jan Gesierich-Kowalski, 2. Vorstand des Fördervereins und Schulleiter der Gemeinschaftsschule Leutkirch.  „Die Plattform der Leutkircher Bank eG hat uns eine Möglichkeit geboten, gemeinsam das aktive außerschulische Lernen voranzubringen.“

Die Leutkircher Bank eG fördert mit der Plattform anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums, das individuelle Engagement in der Region. Dabei stellt die Bank nicht nur die Plattform zur Verfügung, sondern legt auf jede erste Spende eines Unterstützers ab 5 Euro jeweils 10 Euro drauf.

Der Projektablauf funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Nach der Vorbereitungsphase folgt eine zweiwöchige Startphase, in der die Vereine Fans sammeln. Nur die Projekte, die genug Fans haben, werden für die Finanzierungsphase freigeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt können die Menschen in der Region ihren finanziellen Teil zum Zustandekommen des Projektes beitragen. Dafür können sie sich ein ideelles Dankeschön aussuchen, welches sich die Projektinitiatoren ausdenken.

Weniger…

Kinder helfen Kindern 2016

Gemeinschaftsschule sagt „Danke, Leutkirch!“
Mit großem Einsatz haben auch dieses Jahr Kinder der Primarstufe der Gemeinschaftsschule Leutkirch für die schuleigene Benefizaktion „Kinder helfen Kindern“ eine Sammlung in der Bevölkerung Leutkirchs durchgeführt. Organisiert wurde die Aktion von Lehrerin Edith Mager und allen Lehrkräften der Primarstufe sowie der Schulsozialarbeit.
Durch Unterstützung und Begleitung vieler Eltern war es auch diesmal wieder so, dass Kleingruppen von Haustür zu Haustür gingen und die Projekte vorstellten, denen dieses Jahr die Unterstützung der Schule zufließen wird.

Mehr…

Neben der Bitte um finanzielle Unterstützung sammeln die Kinder auch Süßigkeiten ein, die dem Tafelladen Leutkirch übergeben werden und die in der Adventszeit ein Lächeln in den Gesichtern von  Kindern zaubern können, die auf Unterstützung angewiesen sind.

Begeistert konnte der Schulleiter Jan Gesierich-Kowalski heute morgen das Ergebnis der Sammelaktion den Schülern übermitteln. Die stolze Summe von 6050, 11 € wird aufgeteilt zwischen drei Empfängern. Das Schulprojekt auf Haiti wird schon seit 11 Jahren u.a. für den Bau von Klassenzimmern unterstützt. Der Freundeskreis Indonesienhilfe e.V. wird in seiner medizinischen Arbeit und dem Bemühen um Bildung und Berufsorientierung von Kindern und Jugendlichen unterstützt. Ebenfalls fließt dem Förderverein der Gemeinschaftsschule Leutkirch finanzielle Unterstützung zu, mit der das Mensaessen von Kindern mit Unterstützungsbedarf subventioniert wird.

Damit die Kindern auch mitbekommen, was genau mit den eingesammelten Geldern geschieht haben Hr. Föhr und Dr. Bago den Schülern in zwei Vorträgen anschaulich zeigen können, was direkt vor Ort als Unterstützung ankommt und wie den Kindern dort geholfen werden kann. Weitere Bilder finden sie unter www.gms-leutkirch.de

Wer über die Aktion hinaus noch mithelfen möchte, kann dies gerne tun:

Spendenkonto ‘Freundeskreis Indonesienhilfe e.V.’
IBAN DE73 650910 4000 1851 5002
Leutkircher Bank e.G.
Weitere Informationen:
Dr. med. Stephan Bago, Bad Wurzach

Schulprojekt Haiti
IBAN DE07 650910 4000 2064 0005
Leutkircher Bank e.G.
Weitere Informationen:
Floribert Föhr, Leutkirch im Allgäu

Förderverein der Gemeinschaftsschule Leutkirch e.V.
IBAN DE92 650910 4000 5751 7002
Leutkircher Bank e.G.
Weitere Informationen:
Dr. Phillip Künst, Leutkirch im Allgäu

Artikel geschrieben von Jan Gesierich-Kowalski, Schulleiter GMS-Leutkirch

Bilder

Weniger…

280 Sommerlinden sollen zusammenwachsen

Mehrere Anregungen und Erfahrungen haben die Schüler der Gemeinschaftsschule am Adenauerplatz zu einem Projekt motiviert, 280 Sommerlinden zu einem natürlichen Bau zusammenwachsen zu lassen. Für den Streuobstclub sollte ein Dach oder eine Hütte entstehen, in dem Werkzeuge, Umkleide oder auch Gesprächsrunden möglich sind. Auf einer freien Wiese sollte ein Bauwerk entstehen, ohne totes Holz, das Sturm, Regen und Schnee trotzt. Zusätzlich sollte es eine positive Energiebilanz aufweisen, die Umwelt sollte auch mit wenig Energieverbrauch nicht belastet werden.

Mehr…

Wie können solche Vorgaben umgesetzt werden? Diese Ansprüche ließen den verantwortlichen Lehrer und Förster Christoph Carus mit seinem Team einen Vorschlag finden, der schon im Kreislehrgarten Bad Grönenbach verwirklicht wurde. In einem Kreis von sechs Metern Durchmesser werden 280 Heister-Stämmlinge geflochten. Im Laufe der Jahre werden sich dann die Kreuzungen verwachsen und eine nutzbare Laube ergeben.

Den Schülern wurde am Freitag auf einer gepachteten Wiese des Burrishofes bei Herlazhofen im Rahmen eines praktischen Unterrichtes das Leben eine Baumes erklärt sowie die Setzlinge gepflanzt und gedüngt. Gezeigt wurden auch die Erhaltung und der Baumschnitt.

Dieses neue und natürliche Projekt wird vom Umweltfonds der Kreissparkasse unterstützt. Nun sind die Schüler gespannt, wie das Bauwerk in einigen Jahren zusammengewachsen ist. Der Streuobstclub will sich teilweise auch selbst finanzieren und hat aus der diesjährigen Apfelsaftaktion noch Saft zum Verkauf übrig. Die Kartons mit einem Inhalt von fünf Litern können jeweils zu den Schulzeiten im Sekretariat der Gemeinschaftsschule am Adenauerplatz erworben werden.

Artikel aus der SZ vom 15.11.2016

Weniger…

Autorenlesung

Am letzten Schultag vor den Herbstferien waren die dritten Klassen zur Autorenlesung von Barbara van de Speulhof in die Stadtbücherei eingeladen. Die Autorin las aus ihrer Reihe „Olga & Co“ das Buch „Die Sache mit Patzkes Brief“ vor.

Gespannt lauschten die Kinder den lustig vorgetragenen Passagen zu, ehe sie Fragen zu van de Speulhofs Leben, ihrem Werk und die Entstehung ihrer Bücher stellen durften.

Zum Abschluss bekam jedes Kind zur Erinnerung ein Lesezeichen und eine signierte Autogrammkarte geschenkt.


Handballaktionstag 2016

Bereits zum 6. Mal fand an unserer Schule der Handballaktionstag „Lauf dich frei! Ich spiel dich an.“ statt. Initiiert wurde das Projekt vom württembergischen Handballverband in Kooperation mit der Handballabteilung der TSG Leutkirch.
Die Kinder waren voller Eifer bei der Sache und konnten ihre Geschicklichkeit mit dem Ball an verschiedenen Stationen unter Beweis stellen.
Betreut wurden die Stationen unter anderem von Schülerinnen und Schülern der Klasse 8a und Vereinsspielern.
Jedes Kind wurde am Ende des erfolgreichen Vormittages mit einem Spielabzeichen ausgezeichnet.

Bilder


Streuobst-Club produziert etwa 1500 Liter Apfelsaft

Drei Tonnen Obst ergeben etwa 1500 Liter Apfelsaft. Eine stolze Menge, die überwiegend Fünftklässler der Gemeinschaftsschule am Adenauerplatz sowie Kinder der St.-Anna-Schule am Donnerstag im Rahmen des Projekts Streuobst-Club am Adenauerplatz gepresst haben.
Unter der Leitung von Lehrer Christoph Carus gingen die Kinder zuvor an zwei Tagen auf zwei verschiedenen Wiesen (Burrishof und Mößlewiese) in der Nähe von Herlazhofen, um dort Äpfel einzusammeln und in Säcke zu verpacken, Am Mittwoch ging es ans Mosten.

Mehr…

Da wurde gewaschen, geschleppt und geschreddert. Eine Aufgabe, die den Schülern sichtlich Spaß bereitete und bei der Hand in Hand gearbeitet wurde, um aus einer mobilen Saftpresse der Firma Markus Fischer das goldene und sehr schmackhafte Getränk zu produzieren. „Wir haben schon über 500 Liter“ berichtete Schüler Lukas Hösch aufgeregt, bereits kurz nach zehn Uhr.

Nebenbei geht’s ans Schleppen

Nebenbei ging es ans Schleppen, denn die Fünf-Liter-Kartons mussten ins Innere des Schulgebäudes gebracht werden. Wer möchte, kann dort zu den Öffnungszeiten des Sekretariats den Saft erwerben. Ein Karton kostet 7,50 Euro. „Der Apfelsaft ist im geschlossenen Karton ein Jahr haltbar und im angebrochenen zwei Monate“, erklärte Schulleiter Jan Gesierich-Kowalski.

Er fügte hinzu: „Wir sind froh, dass das Projekt in unserem Jahreskreis einen festen Platz gefunden hat und dass uns die Landwirte ihre Wiesen zur Verfügung stellen. Eine Wiese davon hat der Streuobst-Club eigens für diese Aktion gepachtet. Somit können wir die Thematik in allen Klassenstufen integrieren und das in den Fächern Heimat- und Sachkunde, Biologie, Geographie, Wirtschaftslehre bis hin zur Mathematik.“ Ziel des Projekts Streuobst-Club sei ein handlungsorientiertes Unterrichten an außerschulischen Lehrorten, um durch Erlebnisse, Erfahrungen und Emotionen zu einer positiven Einstellung gegenüber der Umwelt und der Natur zu gelangen, erklärte Carus, der sich gleichzeitig bei Jugendbegleiter Hellmuth Hirt für dessen Engagement und Unterstützung im Rahmen des Streuobst-Clubs bedankte. „Ohne Herrn Hirt wären wir aufgeschmissen“, so der Lehrer.

Entstanden ist die Aktion durch das Schulprojekt Streuobst-Club, das mit Gründung der Gemeinschaftsschule ins Leben gerufen wurde und von der Organisation Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützt wird. Dabei wird versucht, Obstsorten, die vom Aussterben bedroht sind, zu erhalten. Fünf Liter Apfelsaft im Karton sind zu den Öffnungszeiten des Schulsekretariats für 7,50Euro erhältlich. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Streuobst-Club zugute.

Artikel aus der SZ vom 30.09.2016

Bilder

Weniger…

Gemeinschaftsschule hat einen neuen Rektor

Jan-Henning Gesierich-Kowalski offiziell in sein Amt eingeführt - Viel Anerkennung von Stadt und Schulamt 

Mit Beginn des neuen Schuljahrs hat der bisherige Konrektor Jan-Henning Gesierich-Kowalski die Leitung der Gemeinschaftsschule (GMS) Leutkirch übernommen. Im Rahmen einer „kleinen, feinen Feierstunde“, so Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, ist der 42-Jährige am Dienstag offiziell in sein Amt eingeführt worden – mit Urkunde, einem Gläschen Sekt und Blumen für Gattin Nicola Gesierich.

Mehr…

Im Historischen Sitzungssaal des Rathauses dankte Schulrätin Petra Blust vom Staatlichen Schulamt Markdorf dem frisch bestellten Rektor für dessen Einsatz –vor allem in den vergangenen eineinhalb Jahren. In dieser Zeit hatte Gesierich-Kowalski die Schule am Adenauerplatz nicht nur kommissarisch geleitet, sondern 2015 auch die Gemeinschaftsschule eingeführt. „Sie mussten viel auf einmal bewältigen“, meinte Petra Blust anerkennend. Diese Leistung, zusammen mit einer „herausragenden Bewerbung“ für die Position des Schulleiters, beweise: „Sie sind der richtige Mann am richtigen Ort“. Die Schulrätin versprach, die Personalsituation an der GMS so schnell wie möglich wieder zu vervollständigen. Was bedeutet: Die Stelle des neuen Konrektors soll bereits im Oktober oder November ausgeschrieben werden.

Dank und Anerkennung für Gesierich-Kowalski gab es auch von Seiten der Stadt als der Schulträgerin. OB Henle erinnerte insbesondere an die Einführung der Gemeinschaftsschule, die „sehr ruhig und ohne Aufregung“ vollzogen worden sei. Der neue Rektor leite eine große Schule mit rund 550 Schülerinnen und Schülern und stabilen zweizügigen Klassenstufen, kurz: einen Ganztagesbetrieb mit Mensa.

Der neue GMS-Rektor selbst zeigte sich dankbar für die Unterstützung durch die Stadt und eine funktionierende Partnerschaft. Die Bürgerbeteiligung an der Gründung der Gemeinschaftsschule sei „der richtige Weg“ gewesen, die Zweidrittel-Mehrheit im Leutkircher Gemeinderat „eine Unterstützung, die ich sehr schätze“, blickte Gesierich-Kowalski zurück. Seine Wünsche für die Zukunft der Schule fasste der Rektor in einem Schreiben zusammen, das er OB Henle übergab. Hauptanliegen: „Die Rahmenbedingungen müssen verbessert werden.“ Denn, so die Erfahrung des Pädagogen: „Schule wird heute als Lebensraum gesehen und muss dafür auch die entsprechenden Voraussetzungen haben.“

Bildunterschrift
Kleine Feierstunde im Rathaus: Schulrätin Petra Blust überreicht dem neuen Rektor Jan-Henning Gesierich-Kowalski die Ernennungsurkunde (Mitte), umrahmt von OB Henle, Margot Maier von der Stadtverwaltung und Ehefrau Nicola Gesierich (von links).(Foto: Sabine Centner)

Original Artikel und Bild aus der SZ vom 20.09.2016

Weniger…

Einschulung Klasse 1

Auch in diesem Jahr war die Festhalle bei der Einschulung unserer neuen Erstklässler wieder brechend voll. Nachdem unser Schulleiter Herr Gesierich-Kowalski die Neuankömmlinge willkommen hieß, wurde die Feier mit tänzerischen und gesanglichen Einlagen der Zweitklässler untermalt.
Während die Eltern sich danach bei Kaffee und Butterbrezeln stärken konnten, wurden die Kleinen in ihr zukünftiges Klassenzimmer geführt. Dort fanden dann Kennenlernrunden statt. Nach dem abschließenden "Fotoshooting" mit Schultüte ging nicht nur für die Kinder ein ereignisreicher Vormittag zu Ende.

Bilder


Einschulung Klasse 5

Mit einer kleinen Andacht, und musikalischen Beiträgen wurden unsere neuen Fünftklässler eingeschult.
Schulleiter Herr Gesierich-Kowalski begrüßte die Schülerinnen und Schüler und betonte in seiner Rede das Schöne an der charakterlichen Vielfalt der Kinder. Anschließend wurden unsere Neuankömmlinge von den Sechstklässlern durchs Haus geführt.

Bilder


Jugendliche testen Berufe

Schwarzlicht, Kopfhörer und Musik, die vom Plattenteller kommt – was sich nach einem Abend in der Disco anhört, ist vielmehr ein Schnuppertag von Schülern der Leutkircher Gemeinschaftsschule in der Altenhilfe.

Wie es in einer Mitteilung heißt, haben beim Praxistag acht Leutkircher Schüler verschiedene Berufe in der Altenpflege und der Hauswirtschaft einen Tag lang genauer unter die Lupe genommen. Dabei hätten die Jugendlichen in der Hausgemeinschaft Vinzenz von Paul in Leutkirch auch praktische Erfahrungen gesammelt.

Mehr…

Eine wichtige Rolle spiele in den Berufen das Thema Hygiene. Unbestechlicher Kontrolleur ist dabei laut Mitteilung an die „Schwäbische Zeitung“ das Schwarzlicht, das den Schülerinnen und Schülern vor Augen führt, wie gut ihre Hände tatsächlich im Vorfeld desinfiziert wurden. Dies sei für die Jugendlichen ein „Aha-Moment“ gewesen. Ein solcher Moment sei auch eine praktische Übung zur Alterssimulation gewesen, bei der die Wahrnehmung mit Brillen und Kopfhörern eingeschränkt wird. „Zusätzlich haben wir noch mit einem Demenzparcours und Team-Aufgaben wie dem gegenseitigen Zähneputzen versucht, den Schülern die Herausforderungen des Alters aufzuzeigen. Wir möchten ihnen nicht nur unser Berufsbild erklären, sondern sie auch für die Bedürfnisse Älterer sensibilisieren“, erklärt Ingeborg Warnack, Haus- und Pflegedienstleitung der Senioreneinrichtung.

Spannend wurde es auch bei den Bewohnergesprächen, vor allem für Syl und Eray, die zum ersten Mal bei einem Bewohner einen Plattenspieler entdeckten, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Bewohner ließ sich nicht zweimal bitten und legte für die Jungen eine Platte auf. Aber auch Krankheiten und der Umgang mit ihnen wurden thematisiert, sogar beim Kochen. Die Hauswirtschaftsleiterin Ursula Aberle erstellte gemeinsam mit den Schülern einen Speiseplan, der auf spezielle Erkrankungen abgestimmt ist.

Artikel und Bild aus der SZ vom 1.8.2016

Weniger…

Projekttage der Klassen 5 und 6 

Vom 11.- 15. Juli gab es an der GMS Leutkirch gemeinsame Projekttage von Klasse 5 und 6, bei denen verschiedene Projekte angeboten wurden. Frau Tress-Kant und Herr Carus boten zusammen das Projekt "Wildbienenhotel für den Schulgarten" an, das nun trotz des nassen Wetters rechtzeitig und sehenswert fertiggstellt werden konnte.

Mehr…

Der Standort ist der Schulgarten der GMS Leutkirch, einserseits um direkt auf dem Schulgellände die solitär lebenden, mittlerweile vielfach seltenen und sonst schwer beobachtbaren Wildbienen und andere nützliche Insekten beobachten zu können und andererseits um den Schülern ein Verständnis für die Bedeutung dieser Tiere im Ökosystem und die Notwendigkeit ihres Schutzes zu vermitteln. Die Schüler haben sämtliche "Einrichtungsgegenstände" selbst hergestellt und auch selbst gesammelt und dank Förster Martin durften wir auch im Leutkircher Stadtwald einige Stammholzabschnitte holen, die wir dann in der Schulwerkstatt bearbeiten konnten. Auch unser Juegendbegleiter Hr. Hirt hat mit einem Bienen-Aktionstag bei ihm in Bettelhofen dieses Projekt sehr bereichert. Am Freitag, 15.07., haben die Schüler die letzten Arbeiten daran getätigt und dann durften die anderen Schüler und die Eltern dieses und die anderen Projekte in Augenschein nehmen.

Bilder

Artikel auch auf den Seiten der SZ

Weniger…

Abschlussfeier der Klassen 9 und 10 der Werkrealschule Leutkirch

Kürzlich hat die Abschlussfeier der Klassenstufen 9 und 10 der Werkrealschule Leutkirch in der Festhalle am Adenauerplatz stattgefunden. Der festliche Abend, mit schönen Programmpunkten, Reden und geselligem Miteinander, fand in der Zeugnisübergabe der Klassen 9 und 10 seinen Höhepunkt.
Aufgrund ihres sozialen Engagements und ihrer schulischen Leistungen, wurden viele Preise und Belobigungen an die Schülerschaft vergeben.
41 Schüler/innen erwarben in der 10. Klasse den mittleren Bildungsabschluss.

Mehr…

Folgende Schüler/innen zählten zu den Abschlussklassen:

Klasse 9a:

Erkan Güngören, Mike Hepp, Nicolai Kathan, Oliver Notz, Dawid Oberszt,  Noah Pfau, Niklas Pippirs,  Elia Pomara, Viktor Ross, Niclas Theiß, Johannes Throner, Victoria Gegenbauer, Michelle Grimm, Janine Ivanovic, Annika Peidl, Lea Peidl, Salome Pfeffer,  Jasmin Prison, Laura Sadiku, Alina Schmuck, Diana Seib, Lena Wäckerle

Klasse 9b:

Ali Alici, Tolga Güngören, Timo Harscher, Leon Kari, Emre Kilic, Simon Noack, Heiner Paulenz, Markus Risch, Kevin Rölle, Shadi Salhami, Adrian Schad, Maikel Stefan, Tom Zelenin, Marina Breinert, Aleyna Ertürk, Nicole Gfrereis,  Iona Ghindea, Maren Peter,  Morwarid Rahmatyar, Michelle Schuhmacher, Ellina Sholnerow, Fortesa Trmkoli, Tabea Veit, Maria Wysocka, Kujtesa Xhafiqi

Klasse 9c:

Lukas Bentele, Mario Bisenberger, Raphael Butscher, Vait Djaferi, Tanju Güngören, Julian Hauert, Ramòn Iglesisas-Perez,  Tobias Noack, Jan Spohr,  Franziska Kohler, Leonie Marquart, Barbara Neto da Silva, Giulia Pelleriti, Dominika Raczek, Liana Sergeyeva, Elizabet Teremi,  Fulda Türk

Klassen 10a:

Ersin Akca, Patrick Ernst, Roman Kilgus, Denis Michel, Gjorgi Plavchevski, Enrico Scharnowski, Dennis Wacker, Marina Altenried, Tugce Colak, Anna Gaile, Nadine Graf, Muriel Kopp, Maria Lichtensteiger, Celina Masuch, Alicia Moldowan, Sabrina Pöllmann, Selina Reichel, Mariana Ruzicka, Sabrina Scharnagl, Jennifer Sobocik, Lydia Stoltz, Gamze Ünal, Kumru Yilmaz

Klasse 10b:

Philipp Kasper, Marvin Kramer, Luca Pomara, Raphael Prinz, Nikolas Schaufler, Dennis Siering, Nicolas Winkelhofer, Christian Wirtz, Denise Bisenberger, Julia Breimaier, Julia Dolp, Ebru Ermis, Petra Geser, Selinay Kilic, Edisona Lekaj, Jacqueline Mensch, Michaela Raineri, Christine Schawrin, Corinna Seefried, Beyda Sezen, Yvonne Wildemann, Ewelina Wysocka, Shkurte Zejnushi,

Bilder

Artikel auch auf den Seiten der SZ

Weniger…

Leutkirch, wie es singt und klingt

Leutkirch, wie es singt und klingt“ ist trotz schlechten Wetters ein Riesenerfolg gewesen. Was als Outdoor-Sommerabendprogramm geplant war und schließlich in der Dreifaltigkeitskirche, dem Bocksaal und unter den Rathausarkaden stattfand, fand trotzdem sein Publikum. Vor allem zeigte die Veranstaltung, dass die Bandbreite an Chören und musikbegeisterten Ensembles in der Region gewaltig ist.

Mehr…

Artikel aus der Schwäbischen Zeitung vom 24.07.2016

Bilder

Weniger…

Schulversammlung

Im Rahmen einer Schulversammlung wurden heute viele Schüler mit einer Belobigung, einer Urkunde oder einem Zertifikat für besondere Leistungen ausgezeichnet. Moderiert wurde die Veranstaltung von unserem Konrektor. Hr. Gesierich-Kowalski.
Frau Engelbart, vom Kreismedienzentrum Ravensburg, hat es sich nicht nehmen lassen die Zertifikate für die SMEP-Teilnehmer persönlich zu überreichen.


U19-EM-Auftakt in Stutttgart

„Nach der EM ist vor der EM“ – das dachten fast 100 Kinder unserer Schule der Klassen 3-7 und fuhren mit zwei Bussen zum Eröffnungsspiel der U19-Europameisterschaft nach Stuttgart in die Mercedes-Benz-Arena.

Leider verlor der deutsche Fußballnachwuchs gegen Italien, trotz klarer Überlegenheit. Wie sollte es nicht anders sein, durch einen Handelfmeter mit 1:0.

Für unsere Schüler und auch für die begleitenden Lehrer war es dennoch ein tolles Erlebnis, bei solch einem Großereignis mit fast 54 600 nur mit Schülern ausverkauften Stadion, dabei zu sein.

Bilder


Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik in Weingarten

Auch in diesem  Jahr nahmen 17 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 und 9 am Leichtathletikkreisfiale im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia in Weingarten teil. Unsere Schule war dort mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft vertreten. Trotz eines stark besetzten Teilnehmerfeldes setzten sich die beiden Mannschaften erfolgreich gegen ihre Mitstreiter durch und erkämpften sich jeweils einen hervorragenden 1. Patz in ihrer Altersstufe.

Für unsere Schule waren folgende Schüler am Start:
Liana Sergeyeva, Ellina Sholnerow, Tabea Veit, Alina Schmuck, Annika Peidl, Lea Peidl, Chiara Wucher, Nicola Legzczynska, Simone Notz, Julia Moser, Adrian Schad, Tom Zelenin, Timo Harscher, Simon Noack, Oliver Notz, Franz Schaden und Mathias Risch.

Bilder


Spende der Leutkircher Bank

Diese Woche  konnten wir uns über eine Spende der Leutkircher Bank freuen.
Mit Hilfe dieser großzügigen Summe sollen verschiedene Projekte auf unserer Schule gefördert werden.

Einen Ausführlichen Artikel könnt ihr auf den Seiten der Schwäbischen Zeitung nachlesen.

 


Neues Hochbeet für junge Kräutergärtner der GMS Leutkirch

Spende von Town & Country-Haus begeistert

Leutkirch – Mit einem neuen Hochbeet für den Schulgarten der Gemeinschaftsschule Leutkirch wurde heute im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion „Zukunft Stadt & Natur – PflanzenWelten“ den kleinen Hobbygärtnern durch Sandra Langer von Langer Massivbau GmbH & Co. KG, regionale Town & Country-Haus-Partnerin und Martin Mosch von Town & Country-Haus, ein Herzenswunsch erfüllt. Auch Konrektor Jan-Henning Gesierich-Kowalski und Margot Maier von der Stadtverwaltung Leutkirch nahmen an der Übergabe des neuen Hochbeetes teil.

Mehr…

Gemeinsam säen und ernten

Die Freude bei den Schülern der Gemeinschaftsschule Leutkirch über das neue Hochbeet ist riesengroß. Hier kann nun in Zukunft anschaulich beobachtet werden, wie aus den selbst ausgebrachten Samen Pflanzen, Kräuter und Gemüse heranwachsen. Frau Cordula Homanner, Christoph Carus und die Kollegen werden in den kommenden Jahren allen Klassen die Möglichkeit bieten, an und mit diesem Hochbeet zu arbeiten. Die Schüler erfahren zudem Verantwortung zu leben und zu lernen.

Bundesweite Beteiligung

Durch die PflanzenWelten bieten die beteiligten Partner bundesweit Schulen die Gelegenheit, ihren Schülern konkrete Erfahrungen mit Nutzpflanzen und Blumen im Rahmen des Unterrichts zu ermöglichen. Hochbeete sind sehr beliebt, denn die Schüler können im Stehen arbeiten und ein guter Pflanzenwuchs – und damit ein sichtbarer Erfolg – ist in aller Regel gewährleistet. Zudem bieten bepflanzte Hochbeete immer auch einen attraktiven Anblick und weniger Angriffsfläche für „schleimige Feinde“.

Repräsentative Lärchenholzarbeit

Die Hochbeete sind aus stabilem und langlebigem Lärchenholz (ca. 15 Jahre), das sich vor Pilz- und Insektenbefall selbst schützt und somit keiner weiteren chemischen Behandlung bedarf. Mit den stolzen Maßen von 1,90 Meter x 1,20 Meter x 0,52 Metern hat eine Behinderten-Werkstatt bei Dresden ganze Arbeit geleistet und zudem noch  als Bonus einen Schneckenschutz, ein Nagergitter, eine Schutzfolie (längere Haltbarkeit), die erste Erdbefüllung und Gartengeräte für die kleinen Hände beigefügt. Besonders toll fanden die Schüler, dass auch gleich die Erstbepflanzung des Hochbeetes gesponsert wurde.

Bilder

Weniger…

Bundesjugendspiele Grundschule

Bei idealem Wetter fanden am 10.Juni die Bundesjugendspiele für die Grundschule statt. Die Kinder zeigten beim Dreikampf im Springen, Werfen und 50m-Lauf vollen Einsatz und gaben ihr Bestes. Spannend waren auch die abschließenden Pendelstaffeln, bei denen die Klassenstufen gegeneinander antraten. Die Staffeln waren geprägt durch Spannung und fairen  Konkurrenzkampf.

Herzlichen Dank an alle Eltern, Lehrer und Schüler der Klasse 8 für die Mithilfe und Unterstützung.

Bilder


Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik in Bad Waldsee

Wie jedes Jahr fand in Bad Waldsee das Leichtathletikkreisfinale der Grundschulen im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia statt.
Unsere Grundschule war dort mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft vertreten. In dem sehr starken Teilnehmerfeld belegten die Mädchen den 9.Platz und die Jungen den 5.Platz.

Für unsere Schule traten an:
Lilian Eißler, Madeleine Sieber, Angelina Stanke, Melissa Hutter, Sarah Baumgärtner, Tosca Bischofberger, Pauline Ertel, Maxima Waizenegger, Joline Schwärzler, Marvin Lang, Robbie Braun, Arthur Gerwik, Alwin Kleiner, Constantin Natterer, Justin Luitz, Marlon Albrecht, Noah Winz, Paul Mikolaschek  und Richard Krug.

Bilder


Hochbeet für den Schulgarten

Im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion „PflanzenWelten“ hat GMS Leutkirch ein Hochbeet für den Schulgarten erhalten. Am Mittwoch, den 1. Juni, haben Schüler der Klassen 5a und 5b dieses gemeinsam mit den Lehrern Cordula Homanner und Christoph Carus von der Spedition in Empfang genommen, aufgebaut und mit Erde befüllt. Nun fehlt noch die Bepflanzung: Die Schüler sollen sich überlegen: Gemüse oder Blumen, oder eine Kombination? Was passt zusammen und wofür ist es die richtige Jahreszseit?

Für das nächste Schuljahr ist eine Schulgarten-AG geplant…da war die Schenkung des Hochbeets schonmal ein super Start…

Bilder


Schüler treffen Azubis

Am Donnerstag, 12. Mai 2016 konnten Schüler der Gemeinschaftsschule Leutkirch aus erster Hand erfahren, was es mit dem Traum-Ausbildungsberuf wirklich auf sich hat. Auszubildende verschiedenster Berufe hatten die Einladung unter dem Motto „Schüler treffen Azubis“ gerne angenommen und berichteten aus dem Alltag eines Auszubildenden.

Mehr…

Nachdem die Auszubildenden, die in verschiedenen Räumen der Gemeinschaftsschule aufgeteilt waren, ihren Ausbildungsberuf vorgestellt hatten, bestand die Möglichkeit in kleinen Schülergruppen miteinander ins Gespräch zu kommen. Die handlungsorientierte Vorstellung der Berufe wurde untermalt durch Anschauungsmaterial aus den verschiedenen Berufszweigen.

Jeder Schüler hatte an diesem Nachmittag die Möglichkeit, zwei Ausbildungsberufe, die interessant erscheinen, näher kennenzulernen. Im anschließenden Gespräch begegneten sich Schüler und Auszubildende auf Augenhöhe. Ganz klar, dass die Azubis von den Schülern regelrecht mit Fragen bombardiert wurden, die aber richtig professionell und aus erster Hand bestens beantwortet werden konnten.

Folgende Ausbildungsberufe wurden vorgestellt:
Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik; Elektroniker für Geräte und Systeme; Industriemechaniker; Mechatroniker; Bäcker; Jugend- und Heimerzieher; Heilerziehungspfleger; zahnmedizinische Fachangestellte; Vermessungstechniker; Verwaltungsfachangestellte; Kaufmann im Einzelhandel

Weniger…

Jugend trainiert für Olympia – Handball in Isny

Neun Schüler unserer Grundschule schlugen sich beim Handballkreisfinale in Isny tapfer und belegten den 5.Platz.

Bei dem Turnier nahmen Mannschaften aus Isny, Wangen, Ravensburg und Neutrauchburg teil.

Für unsere Schule spielten:
Lara-Marie Wölfle, Alwin Kleiner, Lukas Hösch, Marvin Lang, Paul Mikolaschek, Niel Rietzler, Efekan Güngörmüs, David Dortmann, Robbie Braun

Bilder


ADAC Fahrradwettbewerb

In der Woche vom 25.04. bis 29.04.2016 führten wir an unserer Schule den ADAC-Fahrradwettbewerb durch.
Dieser Wettbewerb war unter anderem eine gute Übung, um das Fahrradfahren auch in schwierigen Situationen besser zu beherrschen.

Die Bedingungen an den Übungstagen waren nicht ganz ideal. Trotz starkem Schneefall, Sturm und Minusgraden ließen sich die Kinder unserer Primarstufe  am Üben nicht entmutigen. Dies wurde belohnt mit strahlendem Sonnenschein am Wettbewerbstag. Dabei wurden auch die Fahrräder von der Polizei auf ihre Verkehrstauglichkeit überprüft.

Es nahmen insgesamt 51 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 und 4 am Wettbewerb teil.

Bilder


Konzert in der Festhalle

Unter dem Motto "Schön ist es auf der Welt zu sein", fand am 1. Mai fand ein Konzert unserer Chöre in Kooperation mit dem Sängerkranz Leutkirch statt. Zu hören waren nicht nur deutsche Volks- und Kinderlieder, sondern auch Titel namhafter Künstler anderer Sprachen.


Begegnungskonzert der Schulmusik

Es gibt Veranstaltungen, die man nicht versäumt haben sollte. Dazu gehört das „Begegnungskonzert der Schulmusik“, das in der Leutkircher Festhalle stattfand.

Quelle: SZ vom 17.03.16

Mehr…

Unter der Koordination von Gertrud Hiemer-Haslach waren mehrere Schulen beteiligt: der Grundschulchor der Gemeinschaftsschule Leutkirch unter der Leitung von Stefanie Durach und Cordula Homanner, sowie die Musikgruppen der Otl-Aicher-Realschule (OAR), die Singklassen des Hans-Multscher-Gymnasiums (HMG), beide unter der Leitung von Gertrud Hiemer-Haslach, und die Schulband Eglofs-Eisenharz unter der Leitung von Christoph Heidel. Dorothea Vollmer, Musikberaterin beim Staatlichen Schulamt, verwies auf die Bedeutung des Musikausübens für die Persönlichkeitsentfaltung und auf das Verbindende im Zusammenleben von Menschen.

Sie beendete ihre Gruß- und Dankesworte mit dem Satz von Friedrich Nietzsche: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ Diese Aussage wurde mit den nun folgenden gut 20 Musikdarbietungen von Schülern bestätigt, die auf die Zuhörer abwechslungsreich, mitreißend, einfühlsam und erfrischend in ihren unterschiedlichen Stilrichtungen und Klangeigenschaften wirkten. Kam das Instrumentalensemble der OAR gekonnt melodisch-dissonant daher, angetrieben vom staccato des Schlagzeugs, konnte man anschließend in die sakrale Klangsprache einer Orgel (Manuel Menig) mit einem Star Wars-Jurrassic-Mix, eintauchen.

Besondere Klangfarben entwickelten die Chöre der einzelnen Schulen, angefangen vom Grundschulchor der Gemeinschaftsschule mit dem heiteren Karotten-Boogie bis hin zu der Singklasse fünf des HMG mit „Bye, bye“, einem bewegenden Song in Form eines Sprechgesangs.

Es gab tolle Soloauftritte, darunter Darius Pfeffer mit seiner ausdrucksvoll modulierenden Stimme, begleitet von Stefan Joser am Flügel. Ein astreines Mashup zweier Songs boten Steffi Dietrich und Clarissa Brenner, ebenso mitreißend gelang Katrin Laumer der Song „Bitte gib mir nur ein Wort“.

Einen unvergesslichen Auftritt legte die Schulband der Grundschule Eglofs-Eisenharz hin, die als Band mit Kammermusikcharakter mit Streicher und sauber intoniertem Bariton (Bernd Kempter) ganz eigenwillige Klänge erzeugte. Fetzig wurde diese Gruppe, als sie, gekleidet in fescher Tracht, in der Manier neuer Volksmusik den Polka-Pop „Wenn der Maibaum auf dem Dorfplatz steht“ zum Besten gab. Erstaunlich, mit welch lässiger Ernsthaftigkeit und Souveränität diese Gruppe, voran Laurenz Mayer mit seiner hellen Stimme und seinem Akkordeon die Zuhörer mitriss.

Und immer wieder neue Klangfarben. Barocke Klangpracht entfaltete der Musikkurs der OAR mit einem festlichen Marsch von Jeremiah Clarke. Nachdenklich wurde es mit dem Song „Astronaut“ von Sido, den die Singklasse sechs vom HMG in eindringlichem Sprechrhythmus präsentierte, locker und bewegt dagegen mit „Hakuna Matata“. Mit dem Dank an alle Mitwirkenden und Helfer und einem prächtigen Blumenstrauß für Gertrud Hiemer-Haslach, überreicht von Manfred Trieloff, Schulleiter der OAR, und dem gemeinsamen Auftritt aller Chöre ging ein äußerst unterhaltsamer Abend zu Ende. Viele Talente wurden zu einer hinreißenden und nachhaltig wirkenden Aufführung zusammengeführt und mit der Zugabe „Heal the world“ brach noch einmal begeisterter Beifall aus.

Weniger…

Erste Mannschaft qualifiziert sich für Vogt

Diese Jahr war unsere Schule erneut Ausrichter des Qualifikationsturniers im Fußball im Rahmen von Jugend trainiert von Olympia.
Dabei qualifizierte sich die erste Mannschaft unserer Primarstufe für die nächste Runde in Vogt. Sie musste sich im 9-Meterschießen gegen Bad Wurzach geschlagen geben.

1. GS Bad Wurzach, 2. GMS Leutkirch 1, 3. GS Aichstetten, 4. GS Oberer Graben 2, 5. GMS Leutkirch 2, 6. GS Oberer Graben 1

Bilder


Skischullandheim in Schetteregg führt zwei Schulen zusammen

Schullandheime sind für die Jugendlichen meist unvergesslich. Das Skischullandheim vom 30.01.-05.02.2016 in Schetteregg im Bregenzerwald wird den Jugendlichen wohl immer ein Höhepunkt ihrer „Schullandheimkarriere“ bleiben.

Mehr…

Am Sonntag, den 30.01.2016 machten sich 23 Schülerinnen und Schüler der Don-Bosco-Schule Leutkirch (17) und der Gemeinschaftsschule Leutkirch (6) trotz starkem Schneeregen voller Vorfreude auf ins Skischullandheim. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern wurden die Koffer und Skier in den Reisebus geladen. Der Organisator Herr Föhr (Don-Bosco-Schule) und eine ehemalige Schülerin, die sich freiwillig bereit erklärt hatte den Tross zu begleiten, fuhren mit einem Privat-PKW voraus. Die Schülerinnen und Schüler fuhren gemeinsam mit Fr. Sigg (Don-Bosco-Schule) und Hr. Zimmermann (Gemeinschaftsschule Leutkirch) in dem Reisebus hinterher. Während der Busfahrt wurde das Wetter kontinuierlich schlechter und aus dem Schneeregen wurden große schwere Regentropfen. Doch das tat der Stimmung im Bus keinen Abbruch. Im Lifthus, im Skigebiet Schetteregg angekommen, bezogen alle ihre Zimmer und ließen sich anschließend ein leckeres Schnitzel mit Pommes und Salat schmecken. Nachdem die Kinder über sämtliche Haus- und Verhaltensregeln aufgeklärt waren, konnte das eigentliche Abendprogramm starten.

Am ersten Morgen kam dann die große Ernüchterung. Durch den vielen Regen waren die Hänge eher grün als von Schnee bedeckt. Dennoch haben die Verantwortlichen des Skigebietes alles Menschen mögliche unternommen, damit immerhin drei Lifte in Betrieb genommen werden konnten. Nach den entsprechenden Vorkenntnissen der Jugendlichen, konnten verschiedene Skigruppen gebildet werden und der Spaß auf den Pisten konnte beginnen.

Wie jeden Tag gab es ein gemeinsames Mittagessen mit anschließender Mittagsruhe, damit es die Jugendlichen dann wieder ab 14 Uhr auf den Pisten krachen lassen konnten. Am Dienstag kamen uns Schülerinnen und Schüler der Don-Bosco-Schule mit Herrn Dr. Schrag (Schulleiter) besuchen, um einen gemeinsamen Vormittag zu verbringen. Am Nachmittag setzte dann endlich der erhoffte Schneefall ein. Für den Abend organisierten die Begleitpersonen eine Fackelwanderung in den tief verschneiten Wald. Anschließend konnten die Kinder den Tag in einer fröhlichen Runde bei Gesellschaftsspielen ausklingen lassen.

Mittwochs gab es einen Lehrerwechsel. Frau Haß löste Frau Sigg für den Rest der Woche ab.

Am Donnerstag lag endlich ausreichend Schnee, um mit den Kindern durch den „Tiefschnee“ zu fahren. Das war für die meisten eine ganz neue Erfahrung und machte deshalb besonders großen Spaß. Außerdem wurde der Schnee für eine Rodelpartie am Abend genutzt. Weitenrekorde wurden gebrochen und so manches „2er/3er/4er-Rodel-Experiment“ durchgeführt. Einige ließen sich auch einfach ohne Bob den Abhang herunterrollen. Die Freude über den vielen Neuschnee war den Jugendlichen anzusehen.

Freitag war leider auch schon wieder Abreisetag. Wer wollte, durfte noch die letzten Stunden bis zum gemeinsamen Mittagessen auf der Piste auskosten. Frisch gestärkt traten die 23 Schülerinnen und Schüler mit Ihren Begleitpersonen die Heimreise an.

Positiv hervorheben lässt sich, dass es keine Verletzen gab und durch die Zusammensetzung von zwei Schulen neue Freundschaften geknüpft wurden. Zudem trugen das tägliche Abendprogramm und die tolle Stimmung untereinander dazu bei, dass die sonst so beliebten Smartphones auch mal Sendepause hatten.

Alle Beteiligten sind sich darüber einig, dass dieses gelungene Skischullandheim nach einer Fortsetzung schreit. Die Gemeinschaftsschule Leutkirch bedankt sich herzlich bei der Don-Bosco-Schule, insbesondere bei Herrn Föhr, über die Möglichkeit der Teilnahme an diesem tollen Erlebnis.

                                                                                                                      Nico Zimmermann

Weniger…

Jugend trainiert für Olympia Langlauf in der Primarstufe

Am 19. Januar fand das RP-Finale im Langlauf in Isny statt.
Zum ersten Mal nahmen sechs Schüler unserer Primarstufe an diesem Wettbewerb teil.
Lara-Marie Wölfle, Alwin Kleiner, Oliver Heinz, Alexander und Daniel Heinz, sowie Paul Mikolaschek schlugen sich auf der ca. 2 km langen Loipe tapfer und konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein. Unter anderem mussten sie Hindernisse durchlaufen und ihre Geschicklichkeit auf den dünnen Brettern unter Beweis stellen.
Seit zwei Jahren gibt es an unserer Schule eine Langlauf-AG, die in Kooperation mit der Skiläuferzunft von Roland und Annette Ammann betreut wird.
Dieses Jahr nehmen 13 Schüler aus den Klassen 2-4 an dieser AG teil.

Bilder


Nikolausturnier Klassen der 8-10

Nachdem vergangene Woche das Nikolausturnier der 5. bis 7. Klassen stattgefunden hat, waren heute die 8. - 10. Klassen an der Reihe. Beim umkämpften aber fairen Wettbewerb konnte die 10. Klasse das bessere Ende für sich verbuchen und setzte sich verdient vor der neunten Klasse an die Spitze. Erstklassig war auch die Stimmung in der Halle.   So wurde nicht nur die eigene Mannschaft, sondern auch gegnerische Teams, lautstark unterstützt. Das lag nicht nur daran, dass heuer viele Mädchen auf dem Platz standen.

Bilder


Weihnachtliches musizieren

Traditionell fand auch dieses Jahr wieder an unserer Schule das adventliche Musizieren  in der Dreifaltigkeitskirche statt.
Die Kinder der Klassen 1 bis 8 boten allerlei musikalische und dichterische Beiträge und ließen das Publikum in der voll besetzten Dreifaltigkeitskirche in vorweihnachtliche Stimmung eintauchen.

Bilder


Nikolausturnier der Klassen 5-7

Auch in diesem Jahr fand das traditionelle Nikolausturnier der GMS-Leutkirch statt. Angetreten sind die Klassen 5-7 und erstmals eine Vorbereitungsklasse. Während der Spiele wurden die Mannschaften lautstark von ihren Mitschülern und Lehrern unterstützt.  Im Modus jeder gegen jeden konnte sich am Ende die Klasse 7a als Sieger feiern lassen. Alle Spiele liefen äußerst fair ab, nicht nur deshalb möchte jede Mannschaft im kommenden Jahr mit noch größerem Trainingsaufwand erneut teilnehmen.

Bilder


Nikolausbesuch beim Adventssingen der Primarstufe

In einer feierlichen Adventsstunde sangen die Kinder viele Lieder und sprachen über das weihnachtliche Thema der Woche: den Weg. Als Überraschungsgast erschien heute Nikolaus höchstpersönlich und brache jedem Kind einen Klausenmann mit. Neben viel Lob für die Kinder anlässlich Ihres Einsatzes bei Kinder-helfen-Kindern sparte der Nikolaus aber auch nicht an Kritik über die unaufgeräumten Gardaroben.


"Kinder helfen Kindern“

Schüler der Primarstufe der GMS am Adenauerplatz sammeln Geld

Offene Türen haben Schülerinnen und Schüler der Primarstufe der Gemeinschaftsschule Leutkirch vorgefunden als sie bei der Aktion „Kinder helfen Kindern“ in Leutkirch unterwegs waren. Insgesamt 5643,95 Euro sammelten sie für einen guten Zweck. Die Hälfte der Spende erhielten Floribert Föhr für das Schulprojekt Haiti und Dr.Bago, der sich für „Ärzte ohne Grenzen“ in Indonesien einsetzt und dort auch selber operiert. Die andere Hälfte kommt der Schulsozialarbeit der Gemeinschaftsschule zugute, damit es einigen Kindern ermöglicht wird, am Mittagessen teilzunehmen.

Die Schulleiterin Frau Jovanovic bedankte sich herzlich bei allen Kindern, Eltern und Lehrern für ihren Einsatz zum Wohle anderer.


6.Klässlerin nahm am Bundesfinale des ADAC Jugendfahrradturniers in Dresden teil

Nachdem Eva-Maria Hartneck das ADAC-Jugendfahrradturnier in Abtsgmünd gewonnen hat, qualifizierte sie sich für das Bundesfinale vom 12. bis 15. November in Dresden. Dort belegte sie einen hervorragenden 5. Platz

Foto: ADAC


Busbegleiterausbildung

8 Werkrealschüler nahmen an der Busbegleiterausbildung teil. Ziel der Ausbildung war es zu lernen wie man sich im Schulbus in Alltagssituationen verhält und schwächere Schüler unterstützt. Am Schluss der Ausbildung erhielten die Teilnehmer ein Zertifikat und einen Ausweis.

Artikel aus der SZ vom 22.10.2015


Förderwettbewerb Spardaimpuls

Die Sozialstiftung der Sparda-Bank Baden-Württemberg hat unter dem Motto „Natur erleben und schützen“ einen Förderwettbewerb ausgeschrieben. Dabei erhält jedes Schulprojekt, welches zum Wettbewerb zugelassen wird und 100 Stimmen oder mehr sammelt, eine Basisförderung von 500 Euro. Die 40 Schulen mit den meisten Stimmen werden zusätzlich mit insgesamt 50.000 Euro gefördert.
Um uns die Förderung zu sichern, sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Abgestimmt werden kann vom 26.10.-0.11.2015  hier.


Mobile "Saft-Moschte" bei uns

Fünftklässler des neu gegründeten Streuobst-Clubs helfen an der mobilen "Saft-Moschte", die heute an unserer Schule war. Zuvor sammelten die Erst- und Fünftklässler ca. 1,2 Tonnen Äpfel auf der gepachteten Streuobstwiese.
Das fertige Produkt kann im Sekretariat unserer Schule käuflich erworben werden.

Artikel aus der SZ vom 1.10.2015

Bilder


Kunstleitpfosten für Leutkirch

Im Rahmen der Vorbereitung des 1250jährigen Stadtjubiläums sollen 2000 Kunstleitpfosten entlang der Einfahrtsstraßen aufgestellt werden, welche von Schülern  gestaltet werden. Mit dieser Aktion soll die Bevölkerung auf das kommende Jubiläumsjahr hingewiesen werden.
Auch unsere Schule hat an dieser Maßnahme teilgenommen. Unter der Leitung von Frau König entstanden viele kreative Pfeiler.

Bilder


Bauernhofmuseum

Am 15.10.2015 hat Herr Carus mit den Fünftklässlern des "Streuobstwiesen-Club" das Bauernhofmuseum in Wolfegg besucht. Dort gab es für die Kinder viel zu bestaunen. Körperlichen Einsatz mussten sie an der manuellen Apfelsaftpresse beweisen. Das Endprodukt durften sie anschließend mit in die Schule nehmen.

Bilder


Wir freuen uns, dass es endlich losgeht

"Wir sind gespannt, fühlen uns gut vorbereitet und freuen uns, dass es am Dienstag endlich losgeht.“ Für Konrektor Jan Gesierich-Kowalski und sein Lehrerkollegium ist der Schuljahresbeginn heuer ein ganz besonderer: Am Adenauerplatz nimmt die Leutkircher Gemeinschaftsschule ihren Betrieb auf – als eine von 62 neuen Schulen dieses Typs in Baden-Württemberg. Insgesamt ist die Zahl der Gemeinschaftsschulen im Land auf mittlerweile 271 angewachsen.

Gesamter Artikel aus der SZ, vom 11.09.2015
Foto: Sabine Centner, SZ


Kinderfesttheater

Nach monatelanger Vorbereitung war es endlich soweit: das Kinderfest-Musical "Aufstand in der Wunderwiese" wurde aufgeführt und war an allen Vorstellungen ausverkauft.

Bildergalerie                               


„Lauf dich frei! Ich spiel dich an.“

Beim diesjährigen Grundschulaktionstag, einer Gemeinschaftsaktion des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport mit den Handballverbänden in Baden-Württemberg, hat die TSG Leutkirch zusammen mit den 2. Klassen unserer Schule teilgenommen.

Mehr…

Unter dem Motto „Lauf dich frei! Ich spiel dich an.“ haben die Schüler und Schülerinnen mit viel Begeisterung und großer Motivation die verschiedenen Übungen gemeistert, bei denen sie Bälle werfen, fangen und zielen und auch verschiedene Koordinationsübungen absolvieren mussten. Zum Abschluss des Tages haben alle teilnehmenden Kinder das „Handballspielabzeichen“ erhalten. Vielen Dank an alle Helfer der Handballabteilung der TSG Leutkirch, die unseren Schülern diesen schönen Vormittag ermöglichten.
Bilder

Weniger…