diler digitale lernumgebung

 

generation2gether

 

starkeschulelogo 01

 

BORIS 

 

GSB

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

„Wir können stolz auf uns sein!“

 GMS

Die Zehntklässler feierten am Donnerstag, den 22.07.2021, als erster Jahrgang der Gemeinschaftsschule ihren erfolgreichen Realschulabschluss in der Festhalle Leutkirch. Die Schülerinnen und Schüler haben alle die Prüfungen bestanden und erzielten einen guten Gesamtschnitt der Note 2,4. Coronakonform konnten auch Eltern und weitere Gäste bei der Verabschiedung anwesend sein. Dazu fanden in der Festhalle nacheinander drei gesonderte Feierstunden statt.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9, die den Hauptschulabschluss an der Gemeinschaftsschule abgelegt hatten, erzielten einen Gesamtschnitt von 2,9.

Mit großer Freude verlieh der Schulleiter Herr Gesierich-Kowalski zahlreiche Preise (Durchschnitt 1,9 und besser) und Belobigungen (Durchschnitt 2,4 und besser) an die Schülerinnen und Schüler der drei Abschlussklassen.

Als jahrgangsbeste Schülerinnen wurden Amelie Hoff (1,3), Romy Heiß (1,4) und Michelle Illenseer (1,4) ausgezeichnet.

Für besonderes Engagement im Schulalltag wurden darüber hinaus drei Sozialpreise an Amelie Hoff, Jennifer Ramazani und Lukas Geßner verliehen.

Schulleiter Jan Henning Gesierich-Kowalski spannte in seiner Abschlussrede einen Bogen von Klasse 5 über den Abschluss bis hin zum lebenslangen Lernen der Absolventen. Er lobte, dass die Schüler erkannt hätten, wie wichtig Fleiß, Durchsetzungsvermögen und Leistungswillen für ihr weiteres Leben seien. Vor den Schülern liegt nun die Ausbildung, wofür sich etwa ein Drittel von ihnen entschieden haben, oder das berufliche Gymnasium oder eine wissenschaftliche Akademie, wofür sich zwei Drittel der Realschulabsolventen entschieden haben. Von den Absolventen des Hauptschulzuges werden knapp die Hälfte eine Ausbildung beginnen und die andere Hälfte eine weitere Schullaufbahn mit dem Ziel der Mittleren Reife einschlagen.

Mit weinenden und lachenden Augen verabschiedeten sich die Klassenleitungen Carolin Sulzer, Janine Bergel, Angelika Hunzinger, Lena Linse und Armin Heilig von ihren Schülerinnen und Schülern in ihren Beiträgen.

Die Klassensprecherin der Klasse 10a, Amelie Hoff, erinnerte in ihrer Rede daran, dass sie als erster Jahrgang der Gemeinschaftsschule eine besondere Rolle bei der Entwicklung der damals noch neuen Schulart spielten. Rückblickend seien die Schülerinnen und Schüler der Realschulabschlussklasse sehr zufrieden damit, sich für die Gemeinschaftsschule entschieden zu haben. „Als erster Jahrgang nannten wir uns immer die Versuchskaninchen. Aber unsere Erwartungen an die Schulart Gemeinschaftsschule wurden erfüllt. Wir können stolz auf uns sein, dass wir hier zusammensitzen und unser Zeugnis in die Hand nehmen können,“ zog Amelie Hoff, die gleichzeitig scheidende Schülersprecherin der Gemeinschaftsschule Leutkirch ist, ein positives Fazit der gemeinsamen Schulzeit.

Als Vertreterin des Elternbeirates dankte Ulrike Emmermacher in Gedichtform den Lehrkräften, der Schulleitung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinschaftsschule für ihre Arbeit in den letzten beiden von Corona geprägten Jahren der Vorbereitung auf den Realschule-, bzw. Hauptschulabschluss. Musikalisch begleitet wurde die Abschlussfeier durch Irina Esser am Flügel. Ein Buffet und eine Bewirtung konnten leider nicht stattfinden, jedoch feierten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und Lehrkräften in verschiedenen Einrichtungen der Leutkircher Gastronomie weiter.

(https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/leutkirch_artikel,-wir-koennen-stolz-auf-uns-sein-_arid,11393649.html)

Information der Schulleitung von Freitag, 23.07.2021

Sehr geehrte Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ein sehr herausforderndes Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Wir alle haben in den zurückliegenden Wochen und Monaten mit viel Einsatz dafür gesorgt, dass der Unterrichtsbetrieb unter wechselnden Bedingungen der Pandemie möglichst reibungslos verlaufen konnte. Dafür bin ich allen Lehrkräften und Mitarbeitern, allen Eltern und allen unserer fantastischen Schülerinnen und Schülern sehr dankbar.

Erfreulicherweise hat sich das Infektionsgeschehen in den vergangenen Wochen so entwickelt, dass wir zum heutigen Zeitpunkt für das kommende Schuljahr von einem Unterrichtsbetrieb in Präsenz ausgehen. Aufgrund der Reisezeit im Sommer kann jedoch nicht vorausgesagt werden, ob und wie sich neue Varianten des Coronavirus ausbreiten. Die Zahl der Impfungen trägt entscheidend dazu bei, den Präsenzunterricht zu sichern. Zum Schutz vor einer erneuten Virusausbreitung durch Reiserückkehrer sind zunächst in den ersten beiden Schulwochen nach den Sommerferien inzidenzunabhängig medizinische Masken an allen Schulen zu tragen. Die regelmäßige Testung als Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht bleibt ebenfalls bestehen.

Wer sich in den Sommerferien im Ausland aufgehalten hat, muss bei der Einreise nach Deutschland klären, ob aufgrund des Aufenthalts in einem Corona-Risikogebiet bzw. Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet eine Absonderungspflicht (Quarantänepflicht) besteht.

Zur Info:

  • „Lernbrücken“: Alle Eltern angemeldeter Kinder haben über die Klassenleitung den Elternbrief bekommen. Die Rückläufer bitte bis Dienstag, 27.07.2021 08:10 Uhr bei den Klassenlehrkräften

  • Letzte Einzahlungen Büchergeld der beschädigten Schulbücher bitte bis Dienstag, 27.07.2021 08:10 Uhr bei den Klassenlehrkräften, da die Stadtkasse der Stadt Leutkirch dann Kassenabrechnung machen wird.

  • Am letzten Schultag beginnt der Unterricht gemäß dem Stundenplan. Unterrichtsende ist gem. Schulbesuchsverordnung um 10:00 Uhr. Die Schulbusse fahren bereits kurz nach 10:00 Uhr an der Haltestelle Festhalle ab. Wir bieten eine Betreuung bis 11:45 Uhr Bitte melden Sie Ihr Kind per Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! hierfür an.

  • Das Programm des Open-Air-Kinos bei uns im Schulhof finden Sie in unserem Terminkalender des Schuljahres 2020/21. Danke an alle, die sich schon zum Mithelfen beim Getränkeausschank unseres Fördervereins gemeldet haben

  • HIER (GS / SEK 1) finden Sie die Eckpunktepapiere des Kultusministeriums für das kommende Schuljahr. Fr. Homanner und ich werden Sie über die genaue Umsetzung an unserer Schule nach reiflicher Überlegungen informieren. Bis Anfang September werden wir sicherlich noch viele Hinweise und Regelungen bekommen, so dass wir Sie Anfang September über die Homepage/ per Moodle über alle neuen Regelungen informieren werden.

  • Am Montag, 13.09.2021 beginnt der Unterricht für die Klassen 2-4; VKL 1+ 2; Kl. 6-10 um 08:10 Uhr und endet um 11:45 Uhr. Nachmittagsunterricht findet in der ersten Schulwoche nicht statt. Betreuungsbedarf zu den Zeiten des Stundenplanes Ihres Kindes in der ersten Woche melden Sie bitte bei Ihrer Klassenlehrkraft an.

  • Für die Eltern der Erstklässler findet am Dienstag, 14.09.2021 um 19:00 Uhr ein Elternabend statt. Die Einschulung findet in der Festhalle am Donnerstag, 16.09.2021 um 14:00 Uhr statt. Vor der Einschulung findet kein Gottesdienst statt; es wird im Rahmen der Einschulungsfreier eine Segnung stattfinden. Eltern dürfen getestet, geimpft oder genesen teilnehmen. Bitte bringen einen Nachweis darüber mit. Weitere Personen dürfen teilnehmen, sofern die zulässige Personenanzahl der Festhalle durch eine neue Verordnung erweitert wird. Die Eltern erhielten postalisch von der Schule bereits alle wichtigen Informationen.

  • Die Einschulung der Fünftklässler findet am Dienstag, 14.09.2021 um 08:30 Uhr statt. Leider dürfen zum jetzigen Stand die Eltern nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Bereits um 8.00 Uhr findet eine christliche Andacht für die Schüler statt. Für die Eltern der Fünftklässler findet am Mittwoch, 15.09.2021 um 19:00 Uhr ein Elternabend statt. Die Eltern erhielten postalisch von der Schule bereits alle wichtigen Informationen.

Genießen Sie und Ihre Kinder möglichst jede freie Zeit in den Sommerferien in vollen Zügen und kommen Sie erholt und entspannt zurück in unsere Schulgemeinschaft!

Mit freundlichen Grüßen

Jan Henning Gesierich-Kowalski

Information der Schulleitung von Freitag, 25.06.2021

Sehr geehrte Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Zur Info:

Hr. Ambs wird weiterhin unsere Fernlerner betreuen. Dazu wird er diese montags und freitags auch nach Absprache mit Ihnen zu Hause aufsuchen oder in die Schule für Klassenarbeiten, Tests oder Präsentationen einbestellen. Raum: Jobcafe o. A014. Dienstags, mittwochs und donnerstags wird er neben seinen Fernlernkurs-Videokonferenzen für Vertretungsstunden bereitstehen. Aktuell sind 13 Schülerinnen und Schüler von Ihren Eltern vom Präsenzunterricht abgemeldet oder befinden sich in Quarantäne.

Ab Dienstag nächster Woche wird Hr. Franke in Elternzeit gehen. Seine Stunden werden, soweit möglich, von Fr. Marz vertreten. Teilweise muss der Unterricht entfallen.

Anmeldezahlen „Lernbrücken“: 11 Meldungen bei 83 empfohlenen Schülerinnen und Schülern. (Stand: Freitag, 25.06.21 =Meldeschluss). Nachmeldungen sind ausnahmsweise bis Montag, 28.06. 09:15 Uhr möglich.

Open – Air – Kino unseres Fördervereins in den ersten Ferienwochen: Helfer bei der Bewirtung wären noch gesucht. Wer Lust hat, den Film hinter der Bar bei Freigetränken zu schauen und beim Ausschank zu helfen, darf sich gerne bei uns und / oder Fr. Gögler melden. Das genaue Programm und die Tage werden noch bekanntgegeben.

Rückgabe Endgeräte für die Schüler im Fernlernen: Es sind noch viele Geräte an die Schülerinnen und Schüler ausgeliehen, obwohl der Fernunterricht beendet ist. Bitte geben Sie die Geräte Ihren Kindern mit in die Schule.

Versetzung: Im Schuljahr 2019/20 wurden alle Schülerinnen und Schüler in die nächsthöhere Klasse versetzt. In diesem Schuljahr werden die Schülerinnen und Schüler nicht automatisch versetzt. Grund dafür ist, dass die Schülerinnen und Schüler sonst einen zu großen Rückstand aufweisen könnten.

Informationen zu Corona-Regelungen bezüglich Feiern und Schulveranstaltungen (Ausflüge, Abschlussfeiern, Klassenfeste, Einschulungsfeiern…): Trotz sinkender Inzidenzzahlen gelten weiterhin die jeweiligen Verordnungen, AHA- (Abstand, Hygienevorgaben, Maske), und GGG- (geimpft, genesen oder getestet) Regelungen. Um Ihnen die Planung Ihrer Veranstaltungen zu erleichtern, habe ich u.a. Hinweise aufgelistet. Alle Veranstaltungen sollten zwischen den jeweiligen Elternvertretungen und Klassenleitungen abgesprochen werden, um auszuloten, was jeweils gewünscht und realisierbar wäre.

Ø  Veranstaltungen ausschließlich mit Schülern: keine besonderen Maßnahmen erforderlich. Es gilt das Hygienekonzept der Schule. Bei jahrgangsübergreifenden Veranstaltungen gilt ein Mindestabstand zwischen den Schülern 1,5m und ggfs. Maskenpflicht. Klassenübergreifende Veranstaltungen sind möglich ohne Mindestabstand zwischen den Schülern und ohne Maske.

Ø  Veranstaltungen mit Gästen/ Eltern: Zugangsbeschränkung sicherstellenRegistrierung durch Veranstalter notwendig; Datenerfassung notwendig für Kontaktverfolgung (z.B. per Luca-App, Corona-App oder Papierformular mit anschl. Datenverarbeitung und Speicherung für 14 Tage); AHA-Regelungen; GGG -> Überprüfung am Veranstaltungstag durch Veranstalter notwendig; feste und zugewiesene Sitzplätze; Maskenpflicht auf Begegnungsflächen; Wegeführung

Ø  Bewirtung/ Buffet: es gelten die gleichen Regelungen wir in der Gastronomie; Wegeführung am Buffet; Bedienung/ Ausgabepersonal mit Maske und ggfs. Handschuhe; ständige Flächendesinfektion; Registrierung der Speisen; am besten geschlossene Getränke in Flaschen

Ø  Musikalisches: Singen u. Blasmusizieren mit 2m Abstand zwischen den Schülern möglich (am besten draußen, sonst Glaswand zwischen den Sängern nötig); Singen nicht in Richtung anderer Personen; Sologesang auch drinnen möglich; Abspielen von Musik ist aufgrund des Rahmenvertrages der Stadt mit der GEMA möglich; Abändern oder Umdichten von Liedstücken und Vorsingen vor Publikum bedarf der Einwilligung des Künstlers/ Verlages.

Ø  Nutzung der Festhalle: wir haben die Festhalle für folgende Termine reserviert und zugesagt bekommen: Abschlussfeier Kl. 9/10 am 22.07.2021 um 18:00 Uhr, Abschluss Kl. 4 am 28.07.21 um 18:00 Uhr, Einschulung Kl. 1 am 16.09.2021 um 14:00 Uhr. Aufgrund von Bauarbeiten kann im Juli das Foyer nicht mitbenutzt werden. Aufgrund der AHA-Regelungen sind mit Stand heute seitens des Ordnungsamtes 100 Personen in der Festhalle zugelassen. Evtl. ändern sich die Bestimmungen zum 30.06.2021. Eventuell könnten Veranstaltungen auch schichtweise/ klassenweise stattfinden.

Ø  Nutzung des GMS-Biergarten und der Mensa: Benutzung möglich; es gelten die obengenannten Bestimmungen für Veranstaltungen nur mit Schülern oder mit Gästen/ Eltern.

Ø  Bewirtungen füllen die Klassenklassen. Traditionell fanden Bewirtungen wie folgt statt:

  • Abschlussfeier der Klassenstufe 4 durch die Eltern der Klassenstufe 3
  • Abschlussfeier der Klassenstufe 9 Hauptschule und 10 Realschule durch die Schüler und Eltern der Klassenstufe 8
  • Einschulung der Klassenstufe 1 durch Eltern der Klassenstufe 2 (aktuell jetzige Klassenstufe 1)
  • Einschulung der Klassenstufe 5 ohne Bewirtung

Ich bitte die Elternvertretungen und Klassenlehrkräfte der betroffenen Klassenstufen sich darüber zu verständigen, ob Bewirtung gewünscht ist und in welchen Rahmen Bewirtung stattfinden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Henning Gesierich-Kowalski

Information der Schulleitung von Freitag, 18.06.2021

Sehr geehrte Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Masken- und Testpflicht

Aufgrund der deutlich gesunkenen Inzidenzwerte im Landkreis RV können wir uns ab Montag, 21.06.2021 darauf einstellen, auf die Maskenpflicht im Freien und im Unterricht zu verzichten.

Dies wird sicherlich zu einer deutlichen Erleichterung des Schulalltags führen. Wir alle müssen aber weiterhin sehr vorsichtig sein, da selbst ein einziger PCR-bestätigter Fall an der Schule, die Maskenpflicht für alle wieder auslösen wird.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Inzidenzwerte Landkreis RV sinken deutlich und somit werden weitere Lockerungen möglich.Bereits seit Montag, 07.06.21 sind die Klassenstufen 1-4 in den Präsenzunterricht zurückgekehrt.

Für die weiterführenden Schulen bedeutet dies, dass eine Rückkehr für alle Schülerinnen und Schüler ab Freitag, den 11.06.2021 möglich sein wird. Aus pädagogischen und organisatorischen Gründen und dem Testzyklus werden wir mit der Sekundarstufe den Präsenzunterricht ab Montag, 14.06.2021 beginnen. 

Die Schulöffnung ermöglicht es uns, in den letzten sieben Unterrichtswochen bis zu den Sommerferien, endlich wieder weitgehend zu unserer „normalen“ Struktur zurückzukehren.

 

Unterricht

Es gilt ab Montag der reguläre Stundenplan von Kl. 1 – 10. Ausnahmen gibt es im Prüfungszeitraum für die Abschlussklassen.

Alle AG und Mittagsangebote finden ab Montag wieder regulär statt.

Die im Stundenplan verankerten Lernzeiten der Klassenstufen 5-10 am Nachmittag sind grundsätzlich freiwillig. D.h. auch ein Arbeiten von zuhause aus ist möglich. Bitte geben Sie Ihrer Klassenlehrkraft Bescheid, ob Ihr Kind während der Lernzeit in der Schule oder zu Hause arbeiten wird. Die Schule behält sich vor, Schülerinnen und Schüler zum Besuch der Lernzeit in der Schule zu verpflichten, um gezielt Lernlücken zu schließen, die im Fernlernen entstanden sind.

Sportunterricht

Auch der fachpraktische Sportunterricht jeglicher Art ist im Freien zulässig. In den Sporthallen darf er je nach Inzidenzzahl zunächst nur kontaktarm erfolgen. Während des Sportunterrichtes muss keine Maske getragen werden, wohl aber in den Umkleiden.

Unsere Sporthalle ist wegen Impfterminen ganztägig an folgenden Terminen belegt: Donnerstag, 17.06.2021, Donnerstag, 24.06.2021, Donnerstag, 01.07.2021 und Dienstag, 13.07.2021. Dauerhaft ist ein Hallendrittel für das Impfzentrum gesperrt. Wir werden je nach Möglichkeit den Sport teilweise nach Draußen verlagern.

Aus technischen Gründen kann der Schwimmunterricht derzeit noch nicht stattfinden. Die Schwimmhalle ist aktuell noch nicht benutzbar.

Masken- und Testpflicht

Es gilt weiterhin eine Masken- und Testpflicht an der Schule. Im Außenbereich kann während der großen Pausen und der Mittagspause die Maske abgenommen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden kann.

Schülerinnen und Schüler die bereits nachweislich genesen sind und einen positiven PCR-Test vorweisen können, sind von der Testpflicht befreit. Dies gilt auch für vollständig geimpfte Schülerinnen und Schüler (14 Tage seit 2. Impfung). Bitte in diesem Fall das Impfbuch einmal in die Schule mitgeben. Dies betrifft aber nicht die Maskenpflicht.

Für Schülerinnen und Schüler, die nicht von der Maskenpflicht befreit sind und diese dennoch nicht einhalten, gilt künftig analog zu den Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, ein Zutritts- und Teilnahmeverbot.

Ausstellung von Testbescheinigungen

Auf Verlangen stellt die Schule eine Bescheinigung über das negative Testergebnis aus. Bitte nehmt Euch bei Bedarf ein Formular aus dem Bereich vorm Sekretariat zur Testung mit und lasst es Euch bei der Testung am Montag oder Mittwoch von der Person unterschreiben, die euch getestet hat.Wichtig: Bitte VORHER Name, Anschrift, Geburtsdatum und Testdatum eintragen.

Das Formular kann auch HIER auf der Homepage runtergeladen, zuhause ausgedruckt und mitgebracht werden.

Die Bescheinigung gilt ganz neu für eine Dauer von 60 Stunden ab Zeitpunkt der Testung und kann in diesem Zeitraum auch im außerschulischen Bereich verwendet werden (Restaurant, Training, Kulturveranstaltungen, etc.). Daher werden wir ab nächster Woche die Testungen montags (gilt bis Mittwochabend) und donnerstags (gilt dann bis Samstagabend) durchführen. Leider können wir nicht die gesamte Woche mit zwei Tests abdecken, aber somit erleichtern wir Ihnen vielleicht Ihre privaten Planungen etwas. 

 

Praktika

Praktika im Rahmen der beruflichen Orientierung sind ebenso wie Sozialpraktika wieder möglich. Der Praktikumszeitraum für die Klassenstufe 8 ist vom 05.07. – 09.07.21. Bei der nun sehr kurzfristigen Suche nach einem Praktikumsplatz unterstützt Sie und Ihre Kinder gerne auch unsere Berufseinstiegsbegleiterin, Fr. Khemici, in unserem „Jobcafe“.

Schulveranstaltungen

Elternabende, Elternbeiratssitzungen und Abschlussfeiern in geschlossenen Räumen sind ebenfalls wieder möglich. Ebenfalls sind im Jahrgangsrahmen Tagesausflüge und Lerngänge wieder möglich.

Sinken die Zahlen weiter, können wir unsere Abschlussfeiern in den Klassenstufen 4, 9 und 10 wie gewohnt in der Festhalle abhalten. Hierfür sind bereits die Termine reserviert: 22.07.21 für die Klassenstufen 9 und 10 und 27.07.21 für die Klassenstufe 4. Eine Durchführung ist aber noch nicht gesichert, da die Hygienepläne hierfür noch nicht festgelegt sind.

Mensa

In der Mensa kann derzeit schon gegessen werden. Ab der nächsten Woche wird es 2, ab der Folgewoche wieder 3 Essen täglich zur Auswahl geben.

Neue Sprechzeiten des Sekretariats

Leider kann Fr. Gaile aus gesundheitlichen Gründen Ihre Tätigkeit als Schulsekretärin derzeit nicht mehr weiterführen. Fr. Walter hat dafür ihren beruflichen Schwerpunkt ganz an unsere Schule gelegt und Ihre Arbeitszeit erhöht.  Somit können wir folgende Geschäftszeiten des Sekretariats anbieten:

Montag bis Freitag                                07:15 – 12:30 Uhr

Montag- und Mittwochnachmittag         13:30 – 15:30 Uhr

Zum Schluss: Freiwillige Wiederholung des Schuljahres, Nachhilfe, verlorenes Schuljahr???

Eventuell beschäftigen Sie diese Themen zu Hause. Bitte kommen Sie bei Zweifel mit Ihrer Klassenlehrkraft ins Gespräch. Eine freiwillige Wiederholung des Schuljahres ist möglich, aber übereilen Sie nichts, wenn die Leistungsbeurteilung bislang völlig in Ordnung ist. 

Wir machen uns in den nächsten Tagen und Wochen ein genaues Bild vom Leistungsstand Ihres Kindes. Zudem stehen noch Diagnosetests seitens des Kultusministeriums in Aussicht. Auch etwaige Stoffstreichungen im Bildungsplan, der Umgang mit Förderstunden in diesem und im nächsten Schuljahr, Nachhilfe aus dem Bundesunterstützungspaket etc. Vieles ist hier noch in Bewegung. Leider haben wir noch keine genauen Informationen über die geplanten kommenden Unterstützungsmaßnahmen bekommen. Klar ist jedoch, dass es über dieses Schuljahr hinaus Aktivitäten und Unterstützungspakete geben wird, um ein etwaiges entstandenes Defizit aufzuholen.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Henning Gesierich-Kowalski

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.